Mit Freude melden wir neue Erfolge!

47.

Freudenmeldung
Sebastian Riemer, Kunst/Medienkunst

Sebastian Riemer

Artist in Residence-Stipendium des House of Photography in Moskau

Sebastian Riemer hat das zweimonatige Stipendium des House of Photography in Moskau erhalten und war dort von September bis Oktober 2011 Artist in Residence.

Weitere Informationen:
www.mdf.ru/english

Sebastian Riemer, Absolvent der Kunstakademie Düsseldorf, war 2010 eingeladener Teilnehmer der new talents - biennale cologne. Seine zwei Fotografieserien "Karyatiden" (2009) und "Piccolo" (2009) wurden in der Kunst-Station Sankt Peter präsentiert.

"Poster", 2011, C-Print, 150x100cm (C) Sebastian Riemer, VG-Bildkunst, Bonn 2011

"Steckdose", 2011, C-print hinter Acrylglas kaschiert, 90x100cm (C) Sebastian Riemer, VG-Bildkunst, Bonn 2011

46.

Freudenmeldung
Hans Diernberger, Kunst/Medienkunst

Hans Diernberger

Villa Aurora (Los Angeles) Stipendium des Kunstsalon Köln

Hans Diernberger erhält als 9. Stipendiat das Villa Aurora-Stipendium (Gesamtvolumen 20.000,- €) und wird in 2012 drei Monate in der ehemaligen Feuchtwanger-Villa zusammen mit anderen Stipendiaten verbringen. 

Aus der Jurybegründung: 
Hans Diernberger lässt in seinen Arbeiten die Grenzen zwischen Bewegung und Stillstand verschwimmen. Seine aufwändig installierten performativen Videos und HD Projektionen sind das Ergebnis einer Erkundung und Verschmelzung von Fotografie, Theater, Performance und Film. Wichtig ist ihm dabei das Fragmentarische einer Szene: der Moment des Unaussprechlichen, dessen, was zwischen Zuschauer und Kunstwerk ganz individuell passiert. Oft benützt der Künstler seine eigene Person in seinen Werken, um so die Distanz zwischen Betrachter und Kunstwerk zu überwinden.

Weitere Informationen: 
www.kunstsalon.de/bildende-kunst/stipendium-villa-aurora/

Hans Diernberger war 2010 eingeladener Teilnehmer der new talents - biennale cologne. Sein Video 'Hundstein' wurde während der Biennale nachts auf die Nordfassade des Rautenstrauch-Joest-Museums projiziert.

Hans Diernberger ist Absolvent der KHM Kunsthochschule für Medien Köln.

45.

Freudenmeldung
Lukas Schmenger, Kunst/Medienkunst

Lukas Schmenger

Kulturzentrum Andratx (CCA), Mallorca

Lukas Schmenger erhält für 2012 ein artist-in-residence-stipendium für das Kulturzentrum Andratx (CCA) auf Mallorca, dem größten Zentrum zeitgenössischer Kunst in Mallorca.

Der Künstler war 2010 eingeladener Teilnehmer der new talents - biennale cologne. Seine Arbeiten wurden während dieses Festivals in der Hope-Gallery vorgestellt. 

Lukas Schmenger ist Absolvent der Kunstakademie Düsseldorf. 


"math", Foto: Sebastian Riemer

"Selbstportrait", Foto: Sebastian Riemer

Ausstellung "exhibition of travels" / Istanbul, Foto: Yücel Tunca

44.

Freudenmeldung
Johanna Reich, Kunst/Medienkunst, Film

Johanna Reich

ARTE Video Night 2011

Johanna Reich
KASSANDRA  -  ARTE,  Sonntag, 23. Oktober 2011, 23.55 - 2.55 Uhr

Zum dritten Mal, einmal im Jahr, macht sich ARTE zum Schaufenster der internationalen Videokunst. Die "ARTE Video Night 2011" wird während der Pariser Kunstmesse FIAC ausgestrahlt und rückt eine junge, kreative Kunstform ins Blickfeld, die ein lebendiger Ausdruck unserer Zeit ist. (ARTE) 

Unter den in der dritten ARTE Video Night vorgestellten Arbeiten ist auch Johanna Reichs Video 'Kassandra'.  Es wird Sonntag, 23.10. zwischen 23.55 Uhr und  2.55 Uhr mit zahlreichen weiteren Beiträgen von Künstlerinnen und Künstlern aus 20 Ländern vorgestellt. 

Johanna Reich war 2010 eigeladene Teilnehmerin der new talents - biennale Köln. Bereits 2007 wurde sie vom Fuhrwerkswaage Kunstraum in der Ausstellung KölnQuartett 07 vorgestellt.

Johanna Reich ist Meisterschülerin der Kunstakademie Münster und Absolventin der KHM Kunsthochschule für Medien Köln.

Weitere Informationen unter:   www.johannareich.com    und     www.arte.tv/de/70.html

43.

Freudenmeldung
Agnes Meyer-Brandis, Kunst/Medienkunst

Agnes Meyer-Brandis

Förderpreis zum Künstlerinnenpreis des Landes NRW 2011

Die Künstlerin Agnes Meyer-Brandis erhält den Förderpreis zum Künstlerinnenpreis des Landes NRW 2011. Für die Jury war bemerkenswert, dass die Arbeit der Künstlerin 'im Grenzgang zwischen Wissenschaft und Kunst, Realität und Fiktion einen überraschend innovativen Ansatz in der Performancekunst darstellt und von großer Eigenständigkeit zeugt.'

Agnes Meyer-Brandis ist Stipendiatin des Kunstsalon Köln in der Villa Aurora in Los Angeles. Mit dem Stipendium (Anfang 2011) verbunden ist eine Ausstellung im FUHRWERKSWAAGE Kunstraum Köln, die unter dem Titel 'On Rocks and Rockets' vom 13. - 27. November 2011 stattfindet.  

Agnes Meyer-Brandis ist Absolventin der Kunsthochschule für Medien [KHM], Köln.

Weitere Informationen:   www.forschungsfloss.de,  www.fuhrwerkswaage.net

42.

Freudenmeldung
Ulrike Rosenbach, Kunst/Medienkunst

Ulrike Rosenbach

Künstlerinnenpreis des Landes NRW 2011

Die Künstlerin Ulrike Rosenbach erhält am 15. Oktober 2011 den 16. Künstlerinnenpreis des Landes NRW 2011 verliehen. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis würdigt das Lebenswerk der Performancekünstlerin. 

Aus der Jurybegründung, Zitat: 'Durch den Einsatz von Live-Kameras bzw. Videoeinspielungen verlieh Ulrike Rosenbach ihren Performances eine damals völlig neue Bildsprache. Ulrike Rosenbach stellte dabei tradierte Rollenbilder in Frage und brach mit idealisierten, klassischen Vorbildern. Dabei war ihr eigener Körper wichtigstes Ausdrucksmittel. Die Jury unter dem Vorsitz der Künstlerin Lili Fischer wählte die ehemalige Beuys-Schülerin Ulrike Rosenbach einstimmig zur diesjährigen Hauptpreisträgerin.' 

Ulrike Rosenbach war 2005 eingeladene Teilnehmerin der Ausstellung VIA SENESE, die der Fuhrwerkswaage Kunstraum anlässlich des 100. Geburtstag der Villa Romana (Florenz) mit insgesamt 42 Künstlerinnen und Künstlern ausrichtete. Dies Ausstellung wurde im gleichen Jahr als Sonderschau auf der Art Cologne erneut gezeigt.

Ulrike Rosenbach ist Absolventin der Kunstakademie Düsseldorf

Weitere Informationen:   www.ulrike-rosenbach.de

Performance "Flügelhand" 2009, Galerie Julia Philippi Heidelberg, Foto: Helga Modrow

Performance "Glauben Sie nicht, dass ich eine Amazone bin", 1976, Foto: Klaus vom Bruch

Portrait, Bonn 2011, Foto: Renate Brandt

Portrait: Foto Renate Brandt , Bonn 2011

41.

Freudenmeldung
Steffen Krebber, Musik

Steffen Krebber

Akademie Schloss Solitude

Der Komponist erhielt ein zehnmonatiges Stipendium der renommierten Akademie Schloss Solitude Stuttgart.

 

Zur Biennale new talents 2010 erhielt der Musiker einen Kompositionsauftrag für das KOLUMBA Museum. Die Uraufführung des Stückes mit dem Titel 'Nichtsattrappen 0'05' fand dort am 13. Juni   statt.

 

Steffen Krebber ist Absolvent der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

 

Weitere Informationen: www.steffenkrebber.de

copyright: Niklas Seidl

40.

Freudenmeldung
Johanna Reich, Kunst/Medienkunst

Johanna Reich

Konrad-von-Soest-Preis 2011

Den diesjährigen Konrad-von-Soest-Preis erhält die Kölner Videokünstlerin Johanna Reich.

 

Der mit 12.800,- € dotierte Preis des Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zählt zu den renommiertesten Kunstpreisen Deutschlands.  Die Preisverleihung wird am 16. November in Münster stattfinden.

 

Johanna Reich war 2010 eigeladene Teilnehmerin der new talents - biennale Köln. Bereits 2007 wurde sie vom Fuhrwerkswaage Kunstraum in der Ausstellung KölnQuartett 07 vorgestellt.

 

Johanna Reich ist Meisterschülerin der Kunstakademie Münster und Absolventin der KHM Kunsthochschule für Medien Köln.

Foto: GWK

39.

Freudenmeldung
Steffen Krebber, Musik

Steffen Krebber

Künstlerhof Schreyahn

Steffen Krebber erhielt ein sechsmonatiges Stipendium der Niedersächsischen Stipendiatenstätte Künstlerhof Schreyahn.

 

Zur Biennale new talents 2010 erhielt der Musiker einen Kompositionsauftrag für das KOLUMBA Museum. Die Uraufführung des Stückes mit dem Titel 'Nichtsattrappen 0'05' fand dort am 13. Juni   statt.

 

Steffen Krebber ist Absolvent der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

 

Weitere Informationen: www.steffenkrebber.de

38.

Freudenmeldung
Markus Sehr, Film

Markus Sehr

Kinostart Debütfilm

Am 16. Juni 2011 ist der Kinostart von 'Eine Insel namens Udo', dem Debutfilm von Markus Sehr. Unter seiner Regie spielen Kurt Krömer und Fritzi Haberland in den Hauptrollen.

Mit seinem Abschlussfilm 'Absolution' war Markus Sehr (Drehbuch und Regie) 2008 eingeladener Teilnehmer der Erstausgabe von new talents - biennale köln.

Markus Sehr ist Absolvent der ifs - internationale filmschule köln-


Infos: www.eineinselnamensudo.x-verleih.de/